FITT - Green Week 2021
FITT - Green Week 2021
FITT - Green Week 2021
FITT - Green Week 2021
FITT - Green Week 2021
FITT - Green Week 2021

FITT ist im thermoplastischen Bereich tätig und fest davon überzeugt, dass dies nicht im Kontrast zu einem verantwortungsvollen unternehmerischen Handeln steht, dem die Zukunft sowohl der Stakeholder als auch unseres Planeten am Herzen liegt.

Die Firma entwickelt seit jeher fortschrittliche Materialien und Technologien und stellt die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt ihrer innovativen Forschungstätigkeiten. Ziel ist eine „Kreislaufwirtschaft“ mit integriertem Ansatz, die auf der Reduzierung des Energieverbrauchs und der verwendeten Rohstoffe, der Wiederverwertung der Stoffe, der Reduzierung von Verpackungsmaterialien sowie einer umweltverträglichen Entsorgung nach Gebrauchsende basiert.

Aus diesem Grund war FITT auch bei der 10. Ausgabe der Green Week

- einem von ItalyPost, Symbola und Corriere della Sera organisierten Austausch zu grünen Themen, vertreten und zwar unter zwei verschiedenen Aspekten: zum einen als Mitglied der „Unternehmen der Nachhaltigkeit“ und zum anderen mit einem Beitrag zum Festival der Green Economy in Parma.

Bei der Tour der „Unternehmen der Nachhaltigkeit“ standen innovative Firmen im Mittelpunkt, deren Tätigkeit auf Umweltverträglichkeit ausgerichtet ist. Vom 6.-8.Juli hatten Studenten, Doktoranden und Wissenschaftler der besten italienischen Universitäten sowie Experten und Fachakteure die Möglichkeit, innovative und nachhaltige Unternehmen aus nächster Nähe kennenzulernen.

Am Mittwoch, dem 7.Juli, öffnete FITT daher die Tore der Produktionsstätte in Fara Vicentino (VI): nach einem institutionellen Teil, bei dem die Firma und die vor Ort produzierten Erzeugnisse vorgestellt wurden, ging es weiter mit einer Besichtigung über 6 Stationen. Hier wurden den Besuchern die „Best Practices“ erläutert, die das Unternehmen aus Vicenza implementiert hat, um seinen ökologischen Fußabdruck sowohl hinsichtlich der Produkte als auch der Herstellungsprozesse zu reduzieren.
Bei dem Rundgang wurden die Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlagen und Kühlanlagen mit Ammoniak, das Relamping, das Mahlwerk, die Muffenmaschine, das Labor und das neue, überdachte Lager besichtigt.

Gleichzeitig fand in Parma das Festival der Green Economy mit Tagungen, Workshops, Konferenzen und Gesprächsrunden zum Thema Nachhaltigkeit statt, bei dem viele wichtige Akteure aus Wirtschaft, Finanzen und Institutionen vertreten waren.

Am Samstag, dem 10.Juli, nahm FITT an einem Panel zum Thema grüne Chemie mit dem Titel „Nachhaltige Entwicklung und Unternehmen: die Herausforderung der Green Economy“ teil. Marco Bucci, Innovation & Technology Director von FITT, berichtete dabei über die nachhaltigen Maßnahmen, die das Unternehmen bereits seit diversen Jahren umsetzt, sowie über Entwicklungsstrategien für die Zukunft.

Dank seiner innovativen Ausrichtung, messbarer Daten und einer Produktionskette mit proaktivem Ansatz nach dem Konzept der Unternehmensverflechtung ist FITT in der Lage, während der gesamten Lebenszeit seiner Produkte negative Umweltauswirkungen auf ein Minimum zu reduzieren.
Die Green Week ist seit 10 Jahren ein wichtiger Treffpunkt für Experten und Akteure der Branche, um sich über neue Wege für eine nachhaltige Entwicklung auszutauschen.
Eine Veranstaltung von nationalem Profil, bei der FITT nicht fehlen darf, um zu zeigen, dass eine nachhaltige Verarbeitung von Kunststoffen keine Utopie mehr ist.